Stabiler Start ins Autojahr

[04.02.2019] Bonn. Recht stabil ist der Automarkt ins neue Jahr gestartet. Mit knapp über 601 000 Pkw wechselten im Januar 0,4 Prozent mehr Fahrzeuge die Besitzer als im Vorjahresmonat.

Die Zahl der Neuzulassungen lag mit rund 265 700 Einheiten um 1,4 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat.

Laut dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) waren davon 34,5 Prozent mit Dieselantrieb ausgerüstet. Das entspricht einem Zuwachs von 2,1 Prozent gegenüber dem Januar 2018.

Für das Autojahr 2019 rechnet der ZDK mit einem stabilen Geschäft bei den Neuzulassungen auf dem Niveau von 2018 und einer leicht positiven Tendenz bei den Besitzumschreibungen.

Die Werkstattauslastung werde sich wieder auf dem hohen Niveau von 2018 bewegen, so ein Sprecher.

Letzte Änderung: 04.02.2019Webcode: 0123156