Mehr Sicherheit für dunkle Tage - Licht-Test 2017

[26.09.2017] „Sehen und gesehen werden“ ist im Straßenverkehr besonders wichtig. Nicht immer fällt auf den ersten Blick auf, dass eine Lampe am Fahrzeug kaputt ist. Damit das Licht am Auto aber gerade in der dunklen Jahreszeit problemlos funktioniert, rufen die Kfz-Meisterbetriebe der Kfz-Innungen wieder zum kostenlosen Lichttest 2017 auf. Vom 1. bis zum 31. Oktober können Autofahrer wieder Fern- und Abblendlicht, Nebel- und Suchscheinwerfer, Begrenzungs- und Parkleuchten, Bremslichter, Schlusslichter, Warnblinkanlage, Fahrrichtungsanzeiger und Nebelschlussleuchte ihres Fahrzeugs kostenlos testen lassen. Eine viertel Stunde dauert jeweils die Überprüfung der Fahrzeugbeleuchtung - gut investierte Zeit für die Sicherheit. Die Fachleute beheben kleine Mängel sofort. Bezahlt werden müssen nur nötige Ersatzteile und umfangreiche Einstellarbeiten. Als Zeichen für intaktes Licht wird anschließend eine Plakette auf der Windschutzscheibe angebracht.

Unterstützt wird die landesweite Aktion des Kraftfahrzeuggewerbes Mecklenburg-Vorpommern durch den Verkehrsminister Christian Pegel und der Landesverkehrswacht Mecklenburg-Vorpommern.

Mit dem Lichttest leisten die Meisterbetriebe der Kfz-Innungen einen wichtigen Beitrag für mehr Sicherheit auf den Straßen. Denn immer noch sind viele Autos „einäugig“ oder als Blender unterwegs. Wer im Straßenverkehr blendet oder einäugig fährt, gefährdet nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer.

Die Ergebnisse des Licht-Test aus dem vergangenen Jahr waren erneut alarmierend. Jeder dritte Pkw viel beim Lichttest mit Mängeln auf. Mit 38,8 Prozent in Mecklenburg-Vorpommern lag die PKW-Mängelquote viel zu hoch und noch dazu über den Bundesdurchschnitt (32 Prozent). Bei 29,9 Prozent war der Hauptscheinwerfer nicht in Ordnung, bei 16,4 Prozent waren die Scheinwerfer zu hoch und bei 11,3% zu niedrig eingestellt. Bei den Nutzfahrzeugen lag die Mängelquote bei 26,21 Prozent. Wer zum Check in die Werkstatt fährt gewinnt an Sicherheit und nicht nur das: Es besteht die Chance, einen Renault Megan zu gewinnen. Die Gewinnspielflyer liegen ab Oktober in den teilnehmenden Betrieben aus.

Ansprechpartner: Renée Werner, Geschäftsführerin, Telefon: 0381 600 90 20 E-Mail: info@kfz-mv.de; Internet: www.kfz-mv.de; www.licht-test.de

Foto: Dirk Behm
Lichttesteröffnung im Autohaus Lütten-Klein, Rostock
Foto: Dirk Behm
Lichttesteröffnung im Autohaus Lütten-Klein, Rostock
Foto: Dirk Behm
Lichttesteröffnung im Autohaus Lütten-Klein, Rostock
 
Letzte Änderung: 26.09.2017Webcode: 0116003