Kalibierung von Abgasmessgeräten Beauftragung ab 01.05.2019

Mitteilung des Landesamtes für Straßenbau- und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern (LS)

Ab dem 01.05.2019 ist neben einer gültigen Stückprüfung/Eichung auch die Kalibrierung von Abgasmessgeräten zu beauftragen, dies teilt das LS wie folgt mit:

"Mit Schreiben vom 20. Dezember 2018 -Aktenzeichen: 0224-621-423-472 - hat das Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern (LS) festgelegt, dass abweichend von der Richtlinie zur Kalibrierung von Abgasmessgeräten, die für die Untersuchung der Abgase von Kraftfahrzeugen nach Nummer 6.8.2 der Anlage VIlla StVZO eingesetzt werden (AU-Geräte Kalibrierrichtlinie - VkBI. 2018 S. 487), aufgrund fehlender Akkreditierungen der DAkkS für Kalibrierlabore die Durchführung der Kalibrierung von Abgasmessgeräten zunächst nicht möglich ist.
Nach der Akkreditierung von Kalibrierlaboren für Abgasmessgeräte in entsprechender Anzahl und Leistungsfähigkeit hat das LS angekündigt, dass neben einer gültigen Stückprüfung/Eichung auch die verbindliche Beauftragung eines akkreditierten Kalibrierlabores für Abgasmessgeräte zu fordern ist.
Laut der aktuellen Übersicht der DAkkS sind inzwischen 7 Kalibrierlabore für Abgasmessgeräte akkreditiert (vgl. auch hier: https://www.dakks.de/content/akkreditierte-stellen-dakks?Sachgebietsnummer=K05P4), die über eine entsprechende Leistungsfähigkeit verfügen, so dass eine verbindliche Beauftragung eines akkreditieren Kalibrierlabors ab dem 1. Mai 2019 zu fordern ist, damit Abgasmessgeräte künftig im Rahmen der Untersuchung der Abgase nach Nummer 6.8.2 der Anlage VIIIa zur StVZO eingesetzt werden können. Die in Mecklenburg-Vorpommern mit der Überwachung der Prüfstützpunkte sowie der Anerkennung von Kraftfahrzeugwerkstätten zur Durchführung von Untersuchungen der Abgase beauftragten örtlich und fachlich zuständigen Kfz-Innungen, erhalten diese E-Mail zur Information.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Schirmer StVZO,
Fahrlehrer- und Fahrerlaubniswesen
Landesamt für Straßenbau und Verkehr M-V" 

An dieser Stelle wird darauf hingewiesen, dass die TAK Cert für die Kalibrierung von Abgasmessgeräten von der DAkkS akkreditiert wurde und für die Kalibierung von Abgasmessgeräten beauftragt werden kann. Ein entsprechendes Auftragsformular steht als Download zur Verfügung. In Kooperation mit der TAK Cert wird in Kürze die Durchführung der AU-Geräte-Kalibierung durch den Kfz-Landesverband M-V möglich sein. Sobald alle technischen Erforderlichkeiten gegeben sind, wird dies voraussichtlich ab Ende Mai/Anfang Juni möglich sein.

Ein Auftragsformular steht zum Herunterladen zur Verfügung.

 

 

Letzte Änderung: 30.04.2019Webcode: 0124272