Betriebsvergleich 2019 über Stundenlöhne und Stundenverrechnungssätze


Sehr geehrte Damen und Herren,

auch in diesem Jahr wollen wir zusammen mit dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) einen Betriebsvergleich über Stundenlöhne und Stundenverrechnungssätze in Kraftfahrzeugbetrieben für Mecklenburg-Vorpommern durchführen.

Wie schon in den Jahren zuvor, möchten wir Sie herzlich auffordern, am Betriebsvergleich teilzunehmen.

Um auch in Zukunft auf eine belastbare Statistik für die Stundenlöhne und Stundenverrechnungssätze im Kfz-Gewerbe zurückgreifen können, ist es wichtig, dass sich möglichst viele Betriebe an der Erhebung beteiligen. 

Der Fragebogen richtet sich gleichermaßen an Pkw- wie auch an Nutzfahrzeugbetriebe. Betriebe, die sowohl Pkw- als auch Lkw-Reparaturen durchführen und dafür unterschiedliche Stundenverrechnungssätze haben, mögen den Fragebogen bitte zweimal ausfüllen.

Die Rücksendung kann per E-Mail, Fax oder Post direkt an den ZDK erfolgen.

Durch Nutzung des Links http://survey.kfzgewerbe.net/index.php/667975?lang=de ist auch eine Onli-ne-Teilnahme möglich.

Der Stichtag des Fragebogens wurde auf den 15.02.2019 festgelegt. Die Abgabefrist endet am 31.03.2019.

Die Veröffentlichung der Ergebnisse erfolgt wie in den vergangenen Jahren unter https://www.kfz-mv.de/mitglieder/unternehmensfuehrung/branchendaten-prognosen.

Bitte beachten Sie, dass beigefügte Information gemäß Art. 13 DSGVO.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung.

Rostock, 22.02.2019

 

 

 

 

Sie erhalten diesen Newsletter als Mitgliedsbetrieb im Kraftfahrzeuggewerbe Mecklenburg-Vorpommern. Wollen Sie diese Mitgliederinformationen nicht mehr erhalten, teilen Sie uns dies bitte unter info@kfz-mv.de mit.