Rundfunkbeitrag (GEZ) Neue Meldeoption für Teilzeitbeschäftigte bis 31.03.2017

Bis zum 31.03.2017 besteht die Möglichkeit, die Meldung der Beschäftigtenzahl anzupassen. Bisher war die Beschäftigtenzahl eines Unternehmens "pro Kopf" zu melden, unabhängig von der realen jeweiligen wöchentlichen Arbeitszeit. Für … Mehr zu diesem Thema erfahren

---

Gesetz regelt Ersatz von Ein- und Ausbaukosten neu

Kfz-Betriebe können künftig von ihren Lieferanten, deren mangelhaftes Material sie verwendet haben, nicht nur dafür Ersatz verlangen, sondern auch für die Ein- und Ausbaukosten. Das Gesetz wird am 1. Januar 2018 in Kraft treten.  … Mehr zu diesem Thema erfahren

---

Steuerrecht / Kassenführung

Elektronische Kassensysteme müssen ab 2020 manipulationssicher sein. Ende Dezember 2016 hat der Bundestag und Bundesrat das „Gesetz zum Schutz vor Manipulation an digitalen Grundaufzeichnungen“ erlassen. Mit dem Gesetz hofft der Staat, … Mehr zu diesem Thema erfahren

---

Wann gilt steuerliche Einordnung als Beschaffenheitsangabe?

Pkw oder Lkw? Allgemein gehaltene mündliche oder schriftliche Angaben über die steuerrechtliche Einordnung des Fahrzeugs stellen noch keine Beschaffenheitsangaben dar. Der Käufer darf aufgrund dessen nicht auf eine bestimmte Steuerklasse … Mehr zu diesem Thema erfahren

---

Ist es ein Sachmangel, wenn das Navigationsgerät in die Irre führt?

Navigationsgeräte führen Autofahrer an ihr Ziel. Doch ab und an beklagen sich Fahrzeugkäufer beim Händler über die Funktionsweise des vom Hersteller verbauten Navigationssystems. Aber kann man deshalb gleich vom Kaufvertrag zurücktreten?  … Mehr zu diesem Thema erfahren

---

Ihr Verband des Kraftfahrzeuggewerbes Mecklenburg-Vorpommern e.V.

 

Renée Werner
Geschäftsführerin
          
Rostock, 23.03.2017

 

 

 

 

Sie erhalten diesen Newsletter als Mitgliedsbetrieb im Kraftfahrzeuggewerbe Mecklenburg-Vorpommern.