Kurz vor dem Jahreswechsel möchten wir Sie noch auf zwei wichtige Änderungen hinweisen, die das neue Jahr 2017 betreffen und in der Anwendung dringend zu beachten sind.

1. Neue Reparaturkostenübernahmebestätigung (RKÜB)

Ab Januar 2017 sollten Kfz-Betriebe neue RKÜB-Formulare verwenden. Die ZDK-Rechtstabteilung hat die Formulierung unter Buchstabe B 2 (Abtretung) an die aktuelle BGH-Rechtsprechung angepasst. Seit vielen Jahren hat sich die Reparaturkostenübernahmebestätigung (RKÜB) als Kommunikationsmedium zwischen Reparaturbetrieben und Versicherungen bewährt. Das Formular ist in dieser Zeit immer wieder an die jeweils aktuelle Gesetzes- und Rechtslage angepasst worden. Aufgrund einer Entscheidung des Bundesgerichtshofes vom 21.06.2016 (Az. VI ZR 475/15) hat der ZDK festgestellt, dass die bisherige Gestaltung und Formulierung der RKÜB unter Buchstabe B.2 (Abtretung) möglicherweise der aktuellen Rechtsauffassung des BGH nicht mehr standhält. Insofern wurde die entsprechende Formulierung geändert. Das aktuelle Formular ist ab sofort im Internet abrufbar. Auch die TAK wird das Formular als Bestandteil der Programme schaden Plus/autoglas Plus entsprechend ändern und über ein Programm-Update zur Verfügung stellen. Gleichfalls sind alle Fachverlage, die diese RKÜB vertreiben, informiert, so dass das aktuelle Formular auch dort (in Kürze) bereitsteht.

2. Neue Bedingungstexte (AGB)

Ab dem 01.02.2017 gelten neue Informationspflichten gemäß Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG).  Diese neuen Informationspflichten haben Auswirkungen auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mehrheitlich wurde favorisiert, die Bedingungstexte (Neuwagen-/ Gebrauchtwagen-/ Teileverkaufsverkaufsbedingungen und Kfz-Reparaturbedingungen neu aufzulegen und darin die Nichtteilnahme der Betriebe am Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherstreitbeilegungsstelle im Sinne des VSBG vorzusehen. Der ZDK hat in Abstimmung mit dem VDA und VDIK nunmehr die neuen Bedingungstexte mit dem Stand 12/2016 veröffentlicht.

Die Bedingungstexte sind ebenfalls im Internet abrufbar. Im Werbemittelshop unter www.kfz-meister-shop.de oder direkt beim Werbemittelservice des Deutschen Kfz-Gewerbes unter Tel.: 0261-8059584, Fax: 0261-8059585 können die neuen Bedingungstexte als DIN A4-Block und Tafel (400 X 600 mm) ab der 3. Kalenderwoche 2017 bezogen werden.

Mehr zum Thema: Warum neue AGB´s hier:

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Ein Jahr in dem sich in unserem Verband viel ereignet hat. Starke personelle Veränderungen hat es in den letzten Tagen gegeben. Dies gibt uns Anlass, einmal mehr innezuhalten, um über Vergangenes nachzudenken, aber auch ganz optimistisch in die Zukunft zu blicken.
Das neu besetzte Team der Geschäftsstelle stellt sich den Herausforderungen, die das neue Jahr bringen wird.
Eine gute, konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Jahr 2017 liegt uns am Herzen.

Wir wünschen Ihnen, Ihren Familien und Mitarbeitern frohe Weihnachten. Mögen im neuen Jahr  Gesundheit, persönliches Glück und viel Erfolg Ihre ständigen Wegbegleiter sein.

Ihr Verband des Kraftfahrzeuggewerbes Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Renée Werner
Geschäftsführerin
          
Rostock, 20.12.2016

 

 

 

 

Sie erhalten diesen Newsletter als Mitgliedsbetrieb im Kraftfahrzeuggewerbe Mecklenburg-Vorpommern.