Änderungen im Vorstand des Landesverbandes und der Geschäftsstelle


Am 03.12.2016 hat Herr Rainer Schlorf seinen Vorstandskollegen gegenüber mitgeteilt, dass er von seinem Amt als Präsident des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern zurücktritt. Der Rücktritt von Herrn Schlorf traf den Verband nicht unvorbereitet. So hat sich Herr Schlorf diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Doch letztlich hat er sowohl aus persönlichen Gründen als auch aus gesundheitlichen Gründen entschieden, die Verantwortung für den Vorsitz abzugeben.

Auf der Mitgliederversammlung, am 13. Dezember 2016, wurde im Zuge des Rücktritts von Rainer Schlorf der Beschluss gefasst, dass die kommissarische Wahrnehmung der Amtsgeschäfte durch den bisherigen Vizepräsidenten Mike Specht, bis zur Neuwahl im Herbst 2017 wahrgenommen wird. Bis dahin muss für das verantwortungsvolle Amt des Präsidenten ein geeigneter Nachfolger gefunden werden, da Herr Specht bereits signalisiert hat, lediglich als Übergangspräsident fungieren zu wollen, aber nicht darüber hinaus.

Die Obermeister und Delegierten des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern danken Rainer Schlorf für sein jahrelanges Engagement für das Kfz-Gewerbe. Für die geleistete ehrenamtliche Tätigkeit bleiben ihm die Mitglieder zu großem Dank verpflichtet und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Ebenfalls eine wichtige Änderung gibt es in der hauptamtlichen Leitung der Geschäftsstelle des Landesverbandes. Herr Jörg Behncke, der seit der Gründung des Verbandes die Geschäftsstelle in Rostock geleitet hat, scheidet nach 26jähriger Tätigkeit aus dem Landesverband aus. Auch ihm danken die Obermeister und Delegierten für seinen engagierten und erfolgreichen Einsatz im Interesse der Mitgliedsunternehmen in der Verbandsorganisation. Die Verdienste von Jörg Behncke bei der Gründung des Landesverbandes und seiner kontinuierlichen Weiterentwicklung wurden bei der Obermeister- und Delegiertentagung ausdrücklich gewürdigt.

Als neue Geschäftsführerin wurde Frau Renée Werner gewählt, die bereits seit 16 Jahren im Verband tätig ist. Sie erhielt von der Mitgliederversammlung einstimmig das Vertrauen und wird ab sofort die Geschicke der Geschäftsstelle in Rostock übernehmen. Ihr persönlich ist es wichtig, nach vorn zu schauen und die Verbandsaufgaben neu strukturieren. Damit verbunden ist auch, dafür Sorge zu tragen, dass die Kfz-Innungen im Land künftig wieder enger im Interesse der Mitgliedsunternehmen zusammenarbeiten.

Sowohl das Ehrenamt als auch die hauptamtlichen Mitarbeiter in der Geschäftsstelle Rostock nehmen die herausfordernde Aufgabe gerne an, die zukünftige Ausrichtung des Landesverbandes zu bestimmen und die Umsetzung mit Energie und Zuversicht voranzutreiben.

Ihr Verband des Kraftfahrzeuggewerbes Mecklenburg-Vorpommern e.V.


Rostock, 15.12.2016

 

 

 

 

Sie erhalten diesen Newsletter als Mitgliedsbetrieb im Kraftfahrzeuggewerbe Mecklenburg-Vorpommern.