Freie Werkstätten dürfen mit Herstellernamen werben

Freie Werkstätten dürfen auch ohne Vertrag mit dem Markennamen des Autoherstellers und dem Zusatz „Spezialwerkstatt“ auf die Spezialisierung im Service hinweisen. Mehr zu diesem Thema erfahren

---

EuGH: Überführungskosten gehören in den Endpreis

Überführungskosten sind grundsätzlich in den Endpreis einzurechnen. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) am 7. Juli 2016 entschieden (Az: C-476/14). Mehr zu diesem Thema erfahren

---

Vorsicht beim Umgang mit Herstellerlogos

Handelsbetriebe, die nicht dem Vertriebsnetz eines Herstellers oder Importeurs angehören, dürfen deren Markenzeichen nicht nutzen. Das gilt jedenfalls dann, wenn sie dadurch den Eindruck erwecken, gleichwohl zum Vertriebsnetz zu gehören.  … Mehr zu diesem Thema erfahren

---

Aktualisiert: Übersicht "Arbeitnehmerzahlen"

Die Übersicht "Arbeitnehmerzahlen und ihre Rechtsfolgen für den Betrieb" ist jetzt aufgrund gesetzlicher Änderungen überarbeitet und an die aktuelle Gesetzeslage angepasst worden. Die Tabelle kann hier heruntergeladen werden.  … Mehr zu diesem Thema erfahren

---

Motorschaden bei einer Überführungsfahrt

Wer haftet, wenn bei einer Fahrt eines Werkstattmitarbeiters ein Motorschaden am Kundenfahrzeug auftritt? Damit hat sich das OLG Saarbrücken ausführlich befasst. Mehr zu diesem Thema erfahren

---

Ihr Verband des Kraftfahrzeuggewerbes Mecklenburg-Vorpommern e.V.

 

Jörg Behncke                                    Renée Werner
Geschäftsfüher                                 Dipl. Wirtschaftsjur. (FH)

Rostock, 15.08.2016

 

 

 

 

Sie erhalten diesen Newsletter als Mitgliedsbetrieb im Kraftfahrzeuggewerbe Mecklenburg-Vorpommern.